SPOTIFY FÜR MUSIKER UND LABELS - DER ULTIMATIVE GUIDE

KAPITEL 5: WAS IST DIE BESTE RELEASE STRATEGIE FÜR SPOTIFY?

Jetzt, da du das Innenleben von Spotify-for-Artists und Playlisten kennst, ist es an der Zeit, sich darauf zu konzentrieren, deine Musik zu den Zuhörern zu bringen. Egal, wie viele Follower du hast, wir zeigen dir, wie du das Potenzial deiner Fans durch eine starke Veröffentlichungsstrategie und die Macht der sozialen Medien maximieren kannst. Wir erklären auch, warum das Wachsen deiner Fangemeinde und die Vorab-Einspeicherung nicht nur dazu beitragen können, deine Reichweite zu vergrößern, sondern auch die Aufmerksamkeit des stets wachsamen Algorithmus auf sich ziehen können.

5.1 WIE DU EINE ERFOLGREICHE STRATEGIE ZUR MUSIKVEROEFFENTLICHUNG UND EINEN ZEITPLAN ERSTELLST

In den letzten zehn Jahren hat sich die Art und Weise, wie Musikfans Musik konsumieren, verändert. Früher veröffentlichten die Musiker alle paar Jahre ein Album. Im Vorfeld des Albumreleases veröffentlichten die Künstler oft ein paar Singles, um Aufmerksamkeit für ihr neues Album zu erwecken. Heute müssen die Künstler in einem gesättigten Musikmarkt Fans gewinnen und halten. Mit Tausenden von Releases, die täglich an Spotify geschickt werden, schaffen viele Künstler und Labels einen konstanten Fluss an Inhalten, um sich von der Masse abzuheben und eifrige Fans bei Laune zu halten.

Wir haben festgestellt, dass du umso mehr Chancen hast, zu glänzen, je häufiger du Inhalte auf Spotify veröffentlichst. Für Künstler, die noch nicht bereit sind, ein Album oder eine EP zu veröffentlichen, empfehlen wir, jeden Monat (oder so häufig wie möglich) eine Single zu releasen, um auf dem Radar zu bleiben. So hast du die Chance, dein Handwerk zu verfeinern und herauszufinden, was bei deinem Publikum funktioniert. Außerdem hast du so jeden Monat die Möglichkeit, einen Titel zur Aufnahme in eine Playliste einzureichen.

Diese Strategie funktioniert nicht nur für Anfänger. Wir haben herausgefunden, dass auch etablierte Künstler durch die Veröffentlichung eines stetigen Stroms von Singles Schwung aufbauen können. Für einen Produzenten elektronischer Musik, der 12 Singles pro Jahr veröffentlicht (Link zu Spotify Special), wird es eine leichtere Aufgabe sein. Für eine Band, die ein Album entwickelt, bei dem jeder Titel die Geschichte ihrer Musik erzählt, ist es vielleicht besser, nur ein oder zwei Singles vor dem gesamten Album zu veröffentlichen. Überlege dir, was für dich am besten funktioniert.

Willst du tiefer in die Planung eintauchen? Dann schau‘ dir diesen Artikel an, in dem unsere Künstler- und Labelmanager ihre Top-Musikveröffentlichungsstrategien vorstellen.

Übrigens haben unsere Künstler- und Labelmanager mehrere Veröffentlichungspakete zusammengestellt, die dir dabei helfen sollen, deine Musik zu veröffentlichen, deine Fangemeinde aufzubauen, die PR zu maximieren und dir mehr Möglichkeiten zu geben, in einer Playlist platziert zu werden. Diese vergünstigten Pakete basieren auf denselben bewährten Veröffentlichungsstrategien, die sie täglich anwenden, wenn sie Künstler und Labels bei der Planung ihrer Zeitpläne beraten.

5.2 WIE DU FÜR DEINE VEROEFFENTLICHUNG IN DEN SOZIALEN MEDIEN WIRBST

Zunächst einmal solltest du deine Follower im Vorfeld eines Releases nicht einfach mit Spam-Mails überhäufen. Im Idealfall solltest du etwa dreimal pro Woche (mindestens) interessante und ansprechende Inhalte veröffentlichen. Je mehr Follower du in deine sozialen Medienkanälen hast, desto mehr Menschen kannst du auf dein Spotify-Profil leiten. Wenn du deine Werbeaktion für das Release planst, solltest du in drei Phasen denken: vor dem Release, am Tag des Releases und nach dem Tag des Releases.

Vorbereitung auf das Release: Denke an den allmächtigen Algorithmus und die Editoren; je mehr Pre-Saves und Follower du hast, desto besser. Beginne mit dem Aufbau eines Hypes. Vereinheitliche deine Markenpräsenz über alle deine Kanäle: das heißt, Facebook, YouTube, Instagram, Twitter, SoundCloud und alle anderen Künstlerprofilseiten, die du in Stores und auf Streaming-Plattformen hast. Teile den bevorstehenden Releasetag mit, indem du deine Social-Media-Banner mit dem Albumcover änderst und das Datum auf deinen wichtigsten Social-Media-Seiten bewirbst. Bitten deine Fans, zum Pre-Save zu gehen und dir zu folgen, falls sie es noch nicht getan haben.

Wenn du deine Zuhörer dazu ermutigst, dir auf Spotify zu folgen, bedeutet dies, dass sie dein neues Release auf ihrer persönlichen Release-Radar-Playliste sehen werden. Wenn du 100.000 Follower auf Spotify hast, werden du in der Woche deines Releases automatisch auf 100.000 Playlists erscheinen – kein schlechter Start. Außerdem wird der Spotify-Algorithmus die Aufmerksamkeit auf sich ziehen und möglicherweise deine Musik noch weiter verbreiten. Wenn der große Tag näher rückt, wecke Begeisterung in deinen Online-Communities mit Bildern oder Videos - alles, was deine Fans dazu bringt, deine Musik zu teilen.

Der Releasetag ist da! Du hast deine Pre-Saves - aber das ist noch nicht alles. Am Tag des Releases ist es super wichtig, deine Fans zum Handeln aufzurufen und sie dazu zu bringen, dein Release zu mögen, zu speichern, auf eine Playliste zu setzen, zu spielen und mit anderen zu teilen. Wenn du eine E-Mail-Liste hast, ist es jetzt an der Zeit, darüber aufzurufen. Das Wort könnte in den sozialen Medien verbreitet werden, aber vergiss‘ nicht, jeden verfügbaren Kanal zu nutzen. Wenn du eine Whatsapp-Gruppe für deine Fans hast, sende ihnen die Info, um die Plays und das Speichern deiner Musik zu fördern. Du solltest auch deine Social-Media-Banner mit "Out Now" anstelle des Releasedatums aktualisieren.

Jeder Mensch konsumiert Musik auf unterschiedliche Weise – wenn du möchtest, dass sie dein Release kaufen oder abspielen, hilf ihnen, dein Release über ihre bevorzugte Methode zu finden. Am besten geht das mit einem speziellen Player oder einer intelligenten Linkseite, auf der deine Fans den Ort wählen können, an dem sie deine Musik hören oder kaufen möchten. Außerdem kannst du sie einfach einmal teilen und so die maximale Aufmerksamkeit auf all deinen verschiedenen Kanälen erhalten.

Selbst wenn die Musik einmal da draußen ist, musst du die Dynamik beibehalten. Mache Videos, Fotos, teile weiter!

Wir haben Artist Pro entwickelt, ein Paket, das mit Promotion-Tools ausgestattet ist und dir dabei hilft, deine Fans zum Handeln aufzurufen und ihnen zu helfen, deine Musik anzuhören und zu speichern. Schau‘ es dir hier an

5.3 WIE DU EIN SPOTIFY PRE-SAVE ERSTELLST

Eine "Save-It now!"-Seite ermöglicht es deinem Publikum, ein bevorstehendes Release in seiner Spotify-Bibliothek zu speichern. Am Tag des Releases können sie diese in ihrer gespeicherten Musik finden. Es ist auch eine gute Möglichkeit, dem Algorithmus zu zeigen, dass es um dein Release etwas Aufregung gibt. Bei iMusician verwenden wir jetzt eine "Save-It now!"-Seite. Sie ist Teil unseres Artist Pro-Pakets. Wenn du sie lieber ohne die anderen Tools haben möchtest, kannst du uns direkt eine Nachricht schicken. In diesem Kapitel zeigen wir dir, wie du es wie die Profis einrichten kannst.

Wenn du dein Release zum Vertrieb hochgeladen hast, kaufe einfach Artist Pro oder schicke uns eine E-Mail. Wir senden dir dann einen Link zu einem Formular, um anzufangen.

Der erste Schritt besteht darin, eine kurze Beschreibung deines Releases zu erstellen. Schreibe etwas, das deinen Fans ein wenig darüber Auskunft gibt, was sie erwartet. Du kannst hier alles schreiben, aber denke daran, dass es spannend genug sein muss, um die Leute dazu zu bringen, sich dafür zu interessieren. Beschreibe, wie das Lied klingt, die Geschichte dahinter oder etwas Bedeutungsvolles, das deine Fans schätzen werden. Wenn du nicht aus einem englischsprachigen Land kommst, schlagen wir vor, dass du die Beschreibung in deiner eigenen Sprache und auf Englisch schreibst, damit du ein größeres Publikum erreichst.

Wenn du Links zu deinen sozialen Medienkanälen hinzufügen möchtest, kannst du diese in das Formular aufnehmen.

Das ist alles! Sobald wir deine Informationen über das Formular erhalten haben, werden wir dir Priorität einräumen, so dass der Link nach etwa 4-5 Tagen erstellt wird. Stelle sicher, dass du alles mindestens zwei Wochen vor dem geplanten Releasedatum an uns geschickt hast.

5.4 INSTAGRAM ALS PROMOTION-TOOL FÜR DEIN SPOTIFY

Instagram ist einer der effektivsten Musik-Promotion-Kanäle, die es gibt. Mit mehr als 1 Milliarde aktiver Nutzer im Monat sind 500 Millionen dieser Nutzer täglich auf der App. Als Musiker solltest du Instagram nutzen, wenn dein Publikum auch bei Instagram ist.

Instagram Stories sind eine großartige Möglichkeit, auf Instagram aktiv zu bleiben. Im Gegensatz zu Beiträgen, die in deinem Feed verbleiben, ist eine Story nur 24 Stunden lang live. Stories eignen sich hervorragend, um schnelle Aktualisierungen, Einblicke hinter die Kulissen und in dein tägliches Leben zu gewähren. Da Stories nicht dauerhaft sind, müssen sie nicht so verwaltet werden wie deine Feed-Beiträge, die oft ein ähnliches Thema oder Aussehen haben. Dies ist der perfekte Ort, um zu zeigen, wer du als Künstler und Person bist.

Stories sind auch eine sehr gute Möglichkeit, deine Fans zu begeistern. Du kannst Funktionen wie Umfragen, Fragen oder Quizzes nutzen, um Feedback von deinen Fans zu erhalten. Beziehe deine Fans mit ein: Veranstalte Frage- und Antwortrunden oder lass‘ die Fans über ihr Lieblings-Merchandising abstimmen. Die direkte Weitergabe deiner Musik aus Spotify über Stories ist eine weitere schnelle und einfache Möglichkeit, deine Musik zu verbreiten.

Sobald du 10.000 Follower erreicht hast, schalte eine Funktion frei, mit der du direkt aus deinen Stories heraus verlinken kannst. Durch "swipe up" können die Fans aus den Stories zu Links wie deiner Website, deinem Online-Shop oder deinem YouTube-Kanal gelangen. Das macht es deinen Fans viel leichter, sich mit deinen Inhalten zu verbinden – also lass‘ deine Fanbase weiter wachsen!

Instagram Live ist wie ein Live-Stream in deiner Tasche. Diese Live-Videos sind eine Chance, direkt mit deinen Fans zu interagieren und die Kluft zwischen dir und deinem Publikum zu überbrücken. Deine Live-Streams können Auftritte, Frage- und Antwortrunden, lustige Songwriting-Sitzungen oder die Chance auf große Ankündigungen wie das Release deines neuen Albums sein.

Einen vollständigen Überblick findest du in unserem Artikel über die Verwendung von Instagram als Künstler.