SPOTIFY FÜR MUSIKER UND LABELS - DER ULTIMATIVE GUIDE

EINLEITUNG

In den letzten zehn Jahren hat sich die Musikindustrie erheblich verändert. Streaming-Plattformen wie Deezer, Apple Music (Apple's Streaming-Plattform), YouTube und Spotify haben sich auf dem Musikmarkt mehr als etabliert. Während früher noch der Hauptfokus auf dem Verkauf von physischen Produkten wie Schallplatten und CDs lag, ist heutzutage fast alles ausschließlich auf die Streaming-Plattformen ausgerichtet. Für die Künstler und Labels bedeutet dies natürlich eine Umstellung sowie Umgewöhnung, denn sie erhalten nicht wie zuvor einen bestimmten Betrag pro gekauftem Release, sondern nehmen plötzlich nur noch weniger als einen Cent pro Stream ein. Viele Labels kämpfen darum, nicht den Anschluss zu verpassen, während die Künstler fassungslos auf schrumpfende Einnahmen blicken.

Ganz so schwarzmalen sollte man das alles aber dennoch nicht. Im gleichen Jahrzehnt durften wir nämlich auch beobachten, wie sich die Tore des Musikmarktes auch für junge Musiker immer weiter öffneten: Tools wie Ableton Live und Logic Pro machen die Musikproduktion nämlich heute deutlich erschwinglicher. Gleichzeitig erleichtern digitale Musikvertriebe (wie iMusician) den Zugang zu Spotify und Co., indem sie die Vertriebskosten senken und Künstlern das Hochladen ihrer Musik auf Onlineshops ermöglichen.

Vielleicht gab es noch nie einen besseren Zeitpunkt, um in die Musikindustrie einzusteigen als jetzt. Natürlich sind die Einnahmen, die die Streaming-Shops und Plattformen auszahlen, nicht unbedingt von Anfang an die höchsten; Tatsache ist aber, dass tatsächlich jeder mit Spotify Geld verdienen kann — wir haben Tausende von Kunden, die das tun — und es ist noch nicht einmal schwierig. Alles, was du wissen musst, ist, wie Spotify genau funktioniert, was du tun kannst, damit es für dich funktioniert, und wie du die richtige Release-Strategie einsetzen kannst, um dir eine Fanbase aufzubauen, mehr Streams zu generieren und deine Einnahmen zu steigern.

Um dir den Einstieg in deine persönliche Spotify-Strategie zu erleichtern, haben wir diesen Guide erstellt. Alles, was du hier liest, kommt direkt von unseren Artist und Label Managern. Es sind die gleichen Ratschläge, die sie unseren Künstlern und Labels jeden Tag geben.

Und das ist darin enthalten:

KAPITEL 1: WAS IST SPOTIFY?

In diesem Kapitel geben wir dir zunächst einen Überblick über das Unternehmen. Anschließend erklären wir dir das “Streaming”-Modell und wie dieses sich von einer Download-Plattform unterscheidet. Außerdem erfährst du, wie du deine Musik auf Spotify bekommst und welche Art von Inhalten auf der Streaming Plattform nicht erlaubt ist.

KAPITEL 2: WIE VERDIENE ICH GELD MIT SPOTIFY?

Eine der Hauptfragen, die sich viele Musiker stellen, ist, wie sie mit Spotify tatsächlich Geld verdienen können. Wir beginnen dieses Kapitel mit einem Crashkurs über den Unterschied zwischen mechanischen Vervielfältigungs- und Aufführungsgebühren sowie Streams. Darauf aufbauend erklären wir, wie und was Spotify Künstlern bezahlt.

KAPITEL 3: WAS IST SPOTIFY FOR ARTISTS?

Der erste Schritt, um mit Spotify Geld zu verdienen, ist das “Claimen" und Gestalten deines Spotify Künstlerprofils. In diesem Kapitel schauen wir uns einige bewährte Methoden an, die dein Spotify-Profil professionell aussehen lassen und dich als Künstler optimal widerspiegeln.

KAPITEL 4: SPOTIFY PLAYLIST VERSTEHEN

Die Playlist ist im Prinzip das Rückgrat von Spotify. Sie ist auch ein hilfreiches Werkzeug um entdeckt zu werden, eine Fanbase aufzubauen bzw. sie auszuweiten, mehr Streams zu generieren und deine Streaming-Einnahmen zu erhöhen. In diesem Kapitel stellen wir dir die verschiedenen Arten von Spotify Playlists vor, erklären deren Bedeutung und geben dir eine grundlegende Playlist-Strategie an die Hand. Außerdem zeigen wir dir, wie du deine Musik an die Spotify Redakteure und inoffizielle Kuratoren pitchen kannst, um mit deiner Musik in die populären Playlists zu gelangen.

KAPITEL 5: WAS IST DIE BESTE RELEASE STRATEGIE FÜR SPOTIFY?

Wenn du erst einmal die Playlists im Griff hast, wirst du merken, wie wichtig eine starke Release Strategie ist. In diesem Kapitel präsentieren wir dir einen einfachen Veröffentlichungszeitplan, den alle Künstler anwenden können, um Spannung bis zum eigentlichen Veröffentlichungstag aufzubauen, unter Berücksichtigung des Algorithmus sowie der Playlisten von Spotify.

Zusätzlich geben wir dir noch Tipps, die dir dabei helfen, deine Musik auch über Instagram und anderen sozialen Netzwerken noch besser zu bewerben.

KAPITEL 6: WIE DU DIR EINE FANBASE AUF SPOTIFY AUFBAUST

Sich eine gute Fanbase aufzubauen, ist heute mehr denn je entscheidend für den Erfolg als professioneller Musiker. Aber wo soll man anfangen? In diesem Kapitel behandeln wir einige Strategien, die dir dabei helfen sollen, mehr Follower auf Spotify zu gewinnen. Von einem simplen organischen Wachstum über Gated Content, Facebook Anzeigen bis hin zur Produktion eines Podcasts — wir teilen hier ein paar Tipps für jedes Budget.

KAPITEL 7: WIE VERDIENE ICH NOCH MEHR GELD MIT SPOTIFY?

Wusstest du, dass Spotify einige Funktionen hat, die dir helfen, dich von der breiten Masse abzuheben und mehr Gelegenheiten zum Geldverdienen zu bekommen? In diesem Kapitel beleuchten wir einige wenige bekannte Tools auf Spotify, die deine Einnahmen pushen.

KAPITEL 8: SPOTIFY FÜR LABELS

Spotify ist nicht nur für Künstler, sondern natürlich auch für Labels wichtig. Wenn du dein eigenes Label hast, solltest du dieses Kapitel unbedingt lesen, um alle Funktionen kennenzulernen, die Spotify Labels für die Verwaltung und Förderung ihrer Musiker bietet.

Wir bei iMusician wollen einen Nährboden schaffen, auf dem Künstler gedeihen und wachsen können -- einen Marktplatz, auf dem unabhängige Labels auf gleicher Augenhöhe konkurrieren können. Bei der Erstellung dieses Guides haben wir deshalb besonderes Augenmerk auf praktische und nützliche Ratschläge für DIY Musiker und unabhängige Labels gelegt. Wir hoffen, er hilft dir weiter!